Skip to main content

07.02.2013: Im Rahmen einer privaten Reise nach Peking haben Richard Purtscher und Karl Steiner zuvor Kontakt mit dem in Gründung befindlichen Porsche Club China aufgenommen. Das Porsche Zentrum Haidian in Peking – eines von 4 (!) Porsche Zentren in Peking, ließ es sich nicht nehmen, uns sehr feudal in 2 Panamera abholen zu lassen.

Vor Ort machten wir uns mit den Usancen des Autohandels in China (rund 50% Steuern auf Importfahrzeuge) vertraut, staunten über die Zuwachsraten (30% der Gesamtproduktion geht nach China, vornehmlich Cayenne und Panamera) und lernten die Proponenten des kommenden Porsche Clubs China kennen, die sich schon auf das kommende Clubleben freuen.

Wir überreichten Clubdevotionalien als Gastgeschenk und stellten fest, dass wir doch sehr viel an guten Tipps aus unserer reichen Porsche Club und Eventerfahrung weiter geben konnten, was die chinesischen Freunde mit großer Freude annahmen. Hier fehlt noch eine Art Club- oder Vereinskultur, wie sie in westlichen Kulturkreisen üblich ist. Es wird sicher auch noch dauern, bis der historische und kulturelle Hintergrund der Marke Porsche in China wahrgenommen werden wird.

Ein wunderbares chinesisches Mittagessen mit wechselseitigen Einladungen beschloss einen aufschlussreichen Tag, bevor uns die Panamera Flotte wieder ins Hotel zurück brachte! Es könnte durchaus sein, dass wir bald Besuch aus China bekommen werden!

Bilder + Bericht: Karl Steiner

Mit Porsche Club Graz verbinden